Freispruch für Radrennfahrer

Ein Hobby-Velorennfahrer stand am Montag zum zweiten Mal vor Gericht. Er hatte 2014 am Velorennen Gippingen einen Sturz verursacht, bei dem ein Mann ums Leben kam. Das Aargauer Obergericht hat nun das Urteil der Vorinstanz gedreht und den 53-Jährigen freigesprochen.

Keine strafrechtliche Verantwortung: Das Aargauer Obergericht spricht Unfallfahrer von den Radsporttagen Gippingen frei.
Bildlegende: Keine strafrechtliche Verantwortung: Das Aargauer Obergericht spricht Unfallfahrer von den Radsporttagen Gippingen frei. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • 100 Tage im «Gemischtwarenladen»: Die Solothurner Regierungsrätin Brigit Wyss zieht eine erste Bilanz ihrer Regierungstätigkeit im Volkswirtschaftsdepartement.
  • Die Aargauer Schach-Elite kürte am Sonntag den Schnellschach-Meister des Kantons. Einblick ins Geschehen am Aargauer Schachtag.

Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Stefan Brand