Freiwillige halten Furka-Dampfbahn am Leben

100'000 Stunden Fronarbeit, 100'000 Schrauben und Schräubchen das ist Alltag in der Wagenwerkstatt der Aargauer Sektion des Vereins Furka-Bergstrecke. Die Wagen leiden, weil sie der Witterung ausgesetzt sind. In Aarau werden sie wieder auf Hochglanz poliert.

Ein Wagen hat eine Auffrischung dringend nötig.
Bildlegende: Ein Wagen hat eine Auffrischung dringend nötig. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Schupfart: Rettungsflugwacht evaluiert Flugplatz für ihre Basis
  • Top 5: Erster Infoanlass zu Solothurner Grossfusion interessiert kaum
  • 10 Jahre Kulturfabrik Kofmehl Solothurn: Sehr breit und immer noch wild