General Electric baut 1400 Stellen ab

Der US-Konzern General Electric setzt in der Schweiz erneut das Sparbeil an. Insgesamt will der Konzern von seinen 4500 Jobs etwa 1400 Stellen streichen. Schon länger gingen Gerüchte um über einen Stellenabbau. Dabei war allerdings von weniger Stellen die Rede.

Der US-Konzern will mehr Stellen abbauen als zuerst befürchtet. Betroffen sind die Standorte Baden, Birr und Oberentfelden.
Bildlegende: Der US-Konzern will mehr Stellen abbauen als zuerst befürchtet. Betroffen sind die Standorte Baden, Birr und Oberentfelden. Stefan Ulrich/SRF

Weitere Themen:

  • Reaktion auf GE-Stellenabbau: Die Aargauer Regierung spricht von einem «harten Schlag für den Industrie- und Wirtschaftskanton Aargau».
  • Aargauer Zeitung und NZZ kooperieren bei Regionalzeitungen.

Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Stefan Ulrich