Greenpeace erhält Zugang zu Beznau-Infos

Greenpeace Schweiz erhält Zugang zu Dokumenten mit Informationen über die Reaktordruckbehälter des Aargauer Atomkraftwerks Beznau. Die Atomaufsichtsbehörde ENSI darf jedoch einen Teil der Unterlagen einschwärzen. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden.

Reaktoren 1 und 2 des AKW Beznau.
Bildlegende: Seit März 2015 ist der Reaktor I des Aargauer Atomkraftwerks vom Netz. Keystone

Mehr Informationen zum Beznau-Gerichtsurteil gibt es hier.

Weiter in der Sendung

  • Die zuständige Kommission des Aargauer Paraments will weniger Geld für das Hightech-Programm des Kantons ausgeben.
  • In Schöftland ist ein 68-jähriger Autofahrer bei einem Selbstunfall verstorben.
  • Das Musikfestival Classionata bringt in Mümliswil traditionell auch den Schulkindern die klassische Musik näher.

Moderation: Wilma Hahn, Redaktion: Roman Portmann