Grenchen: Banga tritt zurück und überlegt sich rechtliche Schritte

Barbara Banga, die Frau des Grenchner Stadtpräsidenten, zieht die Konsequenzen aus der Internet-Affäre. Nachdem sie in einem Internetforum diffamierende Äusserungen gemacht hat, tritt sie per sofort aus der Geschäftsleitung der SP des Kantons Solothurn zurück.

Das Ehepaar Banga behält sich jedoch rechtliche Schritte vor.

Weiter in der Sendung:

  • Warten auf Tauwetter: der Gemeinderat von Hellikon misst die Löcher im Boden aus und hofft, dass sich etwas bewegt.
  • Olten hat ein neues Kulturmagazin: «KOLT» heisst es - Kultpotential hat es.
  • Renate Gautschy ist neue Präsidentin der Gemeindeammännervereinigung Aargau. Erstmals hat eine Frau den Vorsitz.

Beiträge

  • Kulturmagazin «Kolt» schreibt auch über Sport und Politik

    Das neue Oltner Kulturmagazin «Kolt» schreibt nicht nur über klassische Kulturthemen wie Theater, Musik und Literatur. Auch Sport, Politik, Gewohnheiten und Gegenstände aus dem Alltag sollen vorkommen. Das schreiben die beiden Initianten in ihrer ersten Ausgabe.

    Das Magazin erscheint seit Januar monatlich, mit einer Auflage von 1000 Stück. In Läden, Gastro- und Gewerbebetrieben gibt es «Kolt» gratis. Ein Abo kostet 49 Franken pro Jahr.

    Christiane Büchli

  • Barbara Banga tritt nach Internet-Affäre zurück

    Barbara Banga, die Frau des Stadtpräsidenten Boris Banga, gibt per sofort ihre Aufgaben in den Geschäftsleitungen der Solothurner SP-Kantonalpartei und der Amtspartei Solothurn-Lebern ab.

    Banga zieht damit die Konsequenzen aus der Internet-Affäre und überlegt sich gleichzeitig rechtliche Schritte gegen den Betreiber des Internetforums, der ihren Namen publik machte.

     

    Alex Moser

  • Hellikon möchte «endlich» Bewegung am Hang für mehr Klarheit

    Die Gemeinde Hellikon lebt seit Mitte Dezember mit den zwanzig Meter tiefen Löchern im Gebiet Neulig. Bisher war es zu kalt für genaue Messungen durch Geologen. Auch das Tauwetter brachte nicht die erwünschten Bewegungen in der Erde. Bis jetzt ist nicht viel passiert.

    Für Gemeindeamman Kathrin Hasler hofft darauf, dass sich etwas bewegt. So hätte man Klarheit und könnte eine Sanierung der Strasse und des Hangs gehen.

    Christiane Büchli/Roman Portmann

  • Sintron AG Grenchen und Polymec AG Langendorf fusionieren

    Die beiden Zuliefererfirmen von Kunststoffkomponenten und Spritzwerkzeugen sehen in der Fusion ein grosses Synergiepotential. Als Konsequenz schliessen Sintron und Polymec einen Abbau der insgesamt 100 Arbeitsplätze nicht aus.

    Die Fusion regle die Nachfolge der beiden Familienunternehmen, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Donnerstag. Einziger Standort der neuen Firma Sintron-Polymec AG werde ab Herbst 2011 Grenchen sein.

    Roman Portmann

  • AG: Renate Gautschy ist neue Präsidentin Gemeindeammännerverei...

    Renate Gautschy ist Frau Gemeindeammann von Gontenschwil, einer kleinen Gemeinde im oberen Wynental. Sie ist die erste Frau an der Spitze der Gemeindeammännervereinigung, und es ist das erste mal, dass ein Gemeindevorsteher einer kleinen Gemeinde dieses Amt bekleidet.

    Bisher führten immer Stadtpräsidenten die Vereinigung.

    Christian Salzmann

Moderation: Andrea Affolter, Redaktion: Roman Portmann