Grenchen: Tiefrote Zahlen – aber (noch) kein Sparpaket

Der Grenchner Gemeinderat hat dem Budget 2016 am Dienstagabend trotz tiefroter Zahlen zugestimmt. Erwartet wird ein Minus von 4,3 Millionen Franken. Eigentlich hätte der Gemeinderat auch ein Sparpaket aufgleisen sollen. Doch dazu braucht es einen neuen Anlauf.

Eine Zahl aus dem Budget 2016 der Stadt Grenchen: Der Selbstfinanzierungsgrad beträgt minus 19 Prozent.
Bildlegende: Ein Papierstapel mit der Aufschrift Budget 2016 liegt auf einem Tisch SRF

Weitere Themen:

  • Solothurner CVP gibt keine Empfehlung für Ständeratswahl ab
  • Aargauer Kantonsparlament beschliesst neuen Finanzausgleich
  • Oberentfelden lässt Sozialhilfebezüger arbeiten

Moderation: Mario Gutknecht