Grosser Landtausch in Aarburg

Der Kanton Aargau tauscht mit der Küchengerätefirma «Franke» wertvolles Bauland. Gewinner seien alle Beteiligten - auch die Stadt Aarburg.

Weitere Themen:

  • Im Kantonsspital Baden fühlt man sich vom Kanton übergangen
  • Der Aarauer Einwohnerrat stimmt ab über den Verkauf seiner Busbetrieb-Aktien
  • Wie das Solothurner Kreisbauamt auf den Passstrassen Steinschlag verhindert

Beiträge

  • Landabtausch zwischen Kanton und Privaten

    Wenn die Autobahn A1 dereinst auf sechs Spuren ausgebaut wird, muss der Kanton Aargau dafür ökologische Ausgleichsflächen schaffen. Dafür braucht er geeignetes Land. Und die Firma Franke Immobilien AG braucht geeignetes Land für eine ökologische Wohnsiedlung.

    Ein Tauschhandel nicht alltäglicher Art.

    Eric Send

  • Wegbauer in luftiger Höhe

    Ein paar Wochen im Jahr hängen Wegbauer des Kantons Solothurn auch mal am Seil und räumen brüchige Steine aus den Felswänden. Mit dabei sind immer auch zwei Bergführer, welche für die ganze Seilhandhabung verantwortlich sind.

    Eine nicht alltägliche Arbeit, die den Kanton aber immer noch massiv günstiger kommt, als Fangnetze zu installieren. Eine Reportage aus der Felswand ob der Strasse von Balsthal nach Mümliswil.

    Eric Send

  • Kantonsspital Baden fühlt sich übergangen

    Schon wieder fühlt man sich beim Kantonsspital Baden vom Gesundheitsdepartement des Kanton Aargaus übergangen. Gerade in zwei Fällen hat der Kanton gegen den Wunsch von KSB entschieden: Bei der Abwahl von Kurt Kaspar und der Konzentration der Schlaganfall-Patienten in Aarau.

    Evelyne Hänggi

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Christine Ruf