Grosses Geldgeschenk für Grenchner Museum

Das Kultur-Historische Museum Grenchen erhält «weit mehr als 100'000 Franken» aus einer aufgelösten Stiftung. Indirekt verhilft die Finanzkrise dem Museum zu diesem Geld, denn für die Stiftung lohnt es sich nicht mehr, in den Märkten zu investieren. Es wirft nicht mehr genug Zinsen ab...

Weitere Themen:

  • Neue Aargauer Mineralwasser-Marken
  • Der Zoll Koblenz/Waldshut wird ausgebaut
  • Frühlingsserie: Zu Besuch beim Bauern und Naturschützer

Beiträge

  • Kultur-Historisches Museum in Grenchen erhält dank Finanzkrise...

    Das Kultur-Historische Museum in Grenchen finanziert seine nächste Ausstellung mit einer Spende aus einer Stiftung. Die Stiftung löst sich auf, weil sie ihr Geld wegen der Finanzkrise nicht mehr rentabel anlegen kann.

    Andrea Affolter

  • Naturschutz dank Eingriff des Menschen

    Lebensräume für Eidechsen, Igel, Vögel, Frösche und Schmetterlinge sind in dicht besiedelten Gebieten knapp. Biobauer und Naturschützer Thomas Baumann reserviert deshalb rund ein Zehntel seiner Anbauflächen für die Natur.

    Von ihm gebaute und gepflegte Obstgärten bieten Lebensraum für einheimische Vögel, aufgereihte Steine dienen als Eidechsensiedlung und die renaturierte Suhre ist wieder ein zu Hause für den Eisvogel. Ohne diese «Portion Mensch» würde aus unberührter Natur langfristig Wald.

    Christiane Büchli

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Alex Moser