Grünes Licht für Südwestumfahrung Brugg

Einziger Stolperstein war noch die Ökologie. Doch das Verwaltungsgericht hat die letzte Beschwerde als gegenstandslos. Damit ist die Baubewilligung für das 46-Millionen-Projekt rechtsgültig. Im Frühling 2019 soll es mit dem Bau losgehen. Brugg hofft auf eine Entlastung vom Verkehr.

Eines der Elemente der neuen Umfahrungsstrasse.
Bildlegende: Dieser Kreisel führt den Verkehr aus Schinznach Richtung Autobahn. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Brauerei Feldschlösschen: Normalbier out, Spezialbier in
  • Aargau und Solothurn: Auch hier heulen die Sirenen