Gute Zahlen bei der Aargauischen Kantonalbank

Die Aargauische Kantonalbank hat ihren Bruttogewinn um 5,3 % gesteigert auf 197 Millionen Franken. Zurückgegangen ist allerdings die Bilanzsumme.

Weitere Themen in der Sendung

  • Der Kampf gegen Blauzungenkrankheit geht weiter.
  • Ein Bauernhaus in Hallwil ist fast vollständig abgebrannt.

Beiträge

  • Zweitbestes Geschäftsjahr seit es die AKB gibt

    Die Aargauische Kantonalbank (AKB) hat 2009 einen Reingewinn von 84,3 Mio. Fr. erzielt. Das sind 6 Prozent mehr als 2008. Das gute Ergebnis führt die AKB auf deutliche Wachstum in Zinsgeschäft, dem stärksten Ertragspfeiler, zurück. Hinzu kommen Kundenneugelder von 800 Mio.

    Franken und mehr Kundenausleihungen. Der Kanton Aargau als Eigentümer kann sich über 60 Millionen Franken freuen. Unter dem Strich sind es dank Staatsgarantie und Verzinsung des Dotationskapitals 72,8 Mio. Franken.

    Christiane Büchli

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Remi Bütler