Hat der Wahlausgang Einfluss auf die Aargauer Bildungsreform?

Dass der bisherige Bildungsdirektor Rainer Huber im ersten Aargauer Regierungs-Wahlgang die Wiederwahl nicht schaffte, hat vor allem eines zu bedeuten: Er wurde mit der umstrittenen Bildungsreform identifiziert und dafür abgestraft.

Nur: Änderungen am politischen Fahrplan der Bildungsreform zeichnen sich deswegen nicht ab.

Weiter in der Sendung:

  • Die Hörerdiskussion zum Wahltag: Was ist mit der SVP passiert? Warum hat es die wählerstärkste Partei des Kantons Aargau im ersten Wahlgang nicht geschafft?

Moderation: Christine Ruf, Redaktion: Stefan Ulrich