Heimleiter aus U-Haft entlassen - was bleibt von den Vorwürfen?

Wegen Verdachts auf Vermögensdelikte wurde der Geschäftsführer des Psychiatrieheims Gärtnerhaus in Meisterschwanden in Untersuchungshaft gesetzt. Nun ist er frei - er habe sich nicht persönlich bereichert und auch keine Vermögenswerte zweckentfremdet, heisst es.

Was also bleibt vom ursprünglichen Vorwurf?

Weitere Themen:

  • Der Tiefkühlbackwaren-Hersteller Hiestand in Lupfig fusioniert mit seinem irischen Grossaktionär IAWS zur Aryzta - der Blick zurück zu Hiestands kleingewerblichen Wurzeln ...
  • ... und der Blick voraus: Welche Rolle wird der Standort Aargau im neuen Weltmarktführer in Tiefkühlbackwaren noch spielen?
  • Die Alu Menziken versucht sich nach finanziellen Stürmen und Reibereien in Verwaltungsrat und Aktionariat wieder zu positionieren - unter anderem unter den wachen Augen des Aargauer Volkswirtschaftsdirektors.

Beiträge

  • Der grösste Aargauer "Gipfelbeck" fusioniert

    Die Aargauer Firma Hiestand AG fusioniert mit der Irischen Firma IAWS. Aus diesem Zusammenschluss entsteht einer der grössten Tiefkühl-Backwaren-Hersteller der Welt. Der Firmensitz bleibt in der Schweiz.Wir werfen mit dem damaligen Firmengründer einen Blick zurück.

    Und wir fragen: Was hat die Aargauer Firma innerhalb des Weltkonzerns noch zu sagen?

    Evelyne Hänggi und Manuel Rentsch

  • Besuch im Alumium-Presswerk

    Die «Alu Menziken» hat in Reinach ihre neue Strangpresse in Betrieb genommen und geht, nach Turbulenten Zeiten, zuversichtlich in die Zukunft. Ein Besuch im Werk Reinach.

    Remo Vitelli

Moderation: Christine Ruf, Redaktion: Alex Moser