Hiobsbotschaft: Grenchen verliert das Bundesamt für Wohnungswesen

Um Geld zu sparen, zügelt der Bundesrat das Bundesamt für Wohnungswesen von Grenchen nach Bern. Das Bürogebäude in Grenchen ist ihm zu gross und teuer. Die Industriestadt Grenchen verliert rund 40 Arbeitsplätze (50 Angestellte) im Dienstleistungssektor.

40 Stellen weg - Grenchen verliert ein Bundesamt
Bildlegende: Hiobsbotschaft für Grenchen: Das Bundesamt für Wohnungswesen zügelt weg SRF

Weiter in der Sendung:

  • Test: Oltner können Pöstler per Knopfdruck an die Haustüre bestellen
  • Zersiedelung, Waffengesetz, fremde Richter: Nationalräte Bea Heim (SP, SO) und Beat Flach (GLP, AG) kommentieren die erste Sessionswoche.

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Stefan Ulrich