Hirslanden Aarau mit weniger stationären Patienten

Die grösste Privatklinik des Mittellands hat letztes Jahr in Aarau erstmals seit dem Jahr 2000 weniger Patienten stationär behandelt. Dafür haben ambulante Operationen stark zugenommen. Neben den Vorgaben des Kantons (ambulant vor stationär) ist das auch auf den Technik-Fortschritt zurückzuführen.

Eine Operation in der Hirslanden Klinik Aarau
Bildlegende: Blick in den Operationssaal der Hirslanden Klinik Aarau SRF

Weiter in der Sendung:

  • Fachhochschule Nordwestschweiz hat mehr Einnahmen selber erwirtschaftet.

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Christiane Büchli