Ideen-Basar für den A3-Werkhof in Frick

Die Aargauer Regierung will im ehemaligen Autobahn-Werkhof an der A3 in Frick die neue Zentrale für die kantonale Zivilschutz-Notfalltruppe einrichten. Doch die Pläne stossen bei bürgerlichen Parteien und in der Region auf Widerstand. Denn es gibt noch weitere Ideen für die Nutzung des Werkhofs.

Zivilschützer in einer Übung.
Bildlegende: Das Kantonale Katastrophen-Einsatzelement (KKE) des Zivilschutzes soll in Frick ein neues Daheim erhalten. Keystone

Weiter in der Sendung

  • Die Strecke Basel-Brugg bleibt wegen einer Entgleisung beim Bahnhof Stein-Säckingen bis zum Abend unterbrochen.
  • Am ersten Apriltag gab es auch in der Region einige fast unglaubliche Meldungen. Eine Auswahl der Aprilscherze.
  • Vier Jahre lang leitete er die FDP. Nun will sich der Aargauer Philipp Müller auf sein Amt als Ständerat konzentrieren.

Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Bähram Alagheband