Im Aargau fehlen noch 500 Plätze für Asylsuchende

Obwohl die Gemeinden seit einem halben Jahr Unterkünfte für Asylsuchende suchen sind nach wie vor 500 Plätze gesucht. Der Kanton Aargau verschickt nun Rechnungen an die Gemeinden welche keine Asylbewerber aufnehmen wollen.

Weitere Themen:

  • Axpo plant in Würenlingen Holz-Heizkraftwerk für 100 Millionen Franken
  • Solothurner Staatsanwälte müssen um Wiederwahl bangen

Moderation: Alex Moser