Im Aargau schliessen Schulen nur im Notfall

Im Kanton Aargau werden wegen der Schweinegrippe die Schulen nicht vorsorglich geschlossen. Der Kanton ruft die Schulen auf, die Hygienemassnahmen zu beachten.

Mit generellen Schulschliessungen könne die Verbreitung des Virus nicht mehr verhindert werden, teilte der kantonale Führungsstab am Mittwoch mit. Zudem gebe es viele berufstätige Eltern, die ihre Kinder kurzfristig gar nicht beaufsichtigen könnten.

Weitere Themen:

  • Die Gemeinde Merenschwand darf ihren Fussballplatz vergrössern. Damit bestätigte das Gericht frühere Entscheide der Aargauer Behörden.
  • Sommerserie Hofberichterstattung: Wir besuchen zwei  Schaffhauser Bauernhöfe mit den Namen Moskau und St. Petersburg.

Beiträge

  • Pandemievorsorge legt Fokus auf Schulen

    In den Kantonen Aargau und Solothurn rüstet man sich für weitere Schweinegrippe-Fälle. Die Kantone rufen die Schulen auf, die Hygienemassnahmen zu beachten und kranke Kinder nach Hause zu schicken.

    David Zumbach

  • Bundesgericht weist Beschwerde zurück

    Das Bundesgericht weist die Beschwerde gegen die Vergrösserung des Fussballplatzes in Merenschwand zurück. Der Platz kann nun nach drei Jahren juristischen «Hickhacks» ausgebaut werden.

    David Zumbach

  • «Hofberichterstattung» aus Moskau

    In einer Stunde mit dem Auto von Zürich nach St. Petersburg oder Moskau? Und einen Pass braucht man auch nicht. Zwei Bauernhöfe in Ramsen haben im 19. Jahrhundert von ihren Besitzern diese Namen bekommen.

    Klaus Ammann

Redaktion: Alex Moser