«Ja» zu Grossunterkünften: Kanton soll aber nicht selbst einzonen

Im Kanton Aargau soll es nur noch wenige grosse statt viele kleine Asylunterkünfte geben. Dies hat das Kantonsparlament am Dienstag entschieden. Wohin diese Grossunterkünfte kommen, soll dabei nicht der Kanton entscheiden. Das sollen die Gemeinden können.

Aargauer Kantonsparlament ist für Grossunterkünfte.
Bildlegende: Kinder in einer Asylunterkunft Keystone

Weitere Themen:

  • Aargauer Kantonalschwingfest mit Matthias Sempach
  • Aargau hat im Etzgerbach 2700 Lachse ausgesetzt
  • Neuer Investor in Badner Bäderquartier

Moderation: Andrea Affolter, Redaktion: Bähram Alagheband