Juso Aargau will gegen Ausgangssperre im Bezirk Zurzach kämpfen

Die Aargauer Jungsozialisten wollen gegen das Ausgehverbot für Jugendliche im Bezirk Zurzach vorgehen. Die Gemeinden im Zurzibiet haben eine solche Ausgangssperre vor einem Jahr beschlossen.

Nachdem die Zürcher Gemeinde Dänikon vor Gericht ihre Ausgangssperre nicht durchsetzen konnte, kämpfen die Jungsozialisten nun auch im Bezirk Zurzach gegen diese Bestimmung im Polizeireglement.

Weitere Themen:

  • Ein Kurs der Solothurner Kantonspolizei gegen Amokläufe und Gewalt an Schulen findet grossen Zuspruch
  • Anlage für Bio-Diesel-Produktion in Bad Zurzach wird sistiert weil im Nationalrat ein Bio-Treibstoff-Moratorium geprüft wird

Beiträge

  • Aus für Biodiesel-Produktion in Bad Zurzach?

    Die geplante Fabrik steht einmal mehr auf wackligen Beinen. Im Nationalrat ist nämlich eine parlamentarische Initiative hängig, die die gesetzlichen Grundlagen für die Biodiesel-Produktion in der Schweiz neu regeln will.

    Die Investoren des 80-Millionen-Franken-Projektes in Bad Zurzach sind verärget und wollen in Bern aktiv lobbyieren.

    Roman Portmann

  • Anti-Gewalt-Kurse in Solothurner Schulen sind ein grosser Renner

    Die Kantonspolizei Solothurn bietet Lehrerinnen und Lehrer einen Kurs an, in dem sie lernen, Gefahrensituationen und gewalttätige Schüler zu erkennen. Eigentlich wollte die Polizei nur einen Kurs durchführen, doch jetzt sind es fünf; das Interesse der Lehrer ist nämlich enorm.

    Maurice Velati

  • Fritz Dinkelmann über Literatur und Literaturtage

    Fritz H. Dinkelmann ist nicht nur Print- und Radiojournalist, er ist auch Schriftsteller. Als Deutschland-Korrespondent kennt er den Politbetrieb in Berlin bestens und nun hat er einen Krimi über die deutsche Kanzlerin Angela Merkel geschrieben. In Solothurn liest er aus dem neuen Buch.

    An den Literaturtagen ist er ein gern gesehener Gast, denn er gehört zu den Gründern dieses Anlasses.

    Andrea Affolter

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Alex Moser