Kaiseraugst dank Roche-Ausbau gestärkt

Weitere Themen:Bei einem schweren Gewitter über dem Sendegebiet wurden im Aargau insgesamt 16 Keller überflutet. Seit 30 Jahren ist Urs Winzenried im Dienst der Aargauer Kriminalpolizei. Er beschäftigt sich jeden Tag mit schweren Verbrechen.

Ausgleich findet er bei seiner Familie und in der klassischen Musik.

Das Pharmaunternehmen Roche baut den Standort Kaiseraugst weiter aus. Am Freitag wurde ein 200 Millionen Bau eingeweiht. Dank Roche und anderen Pharmaunternehmen wurde der Ort gestärkt. Die Gemeinde konnte die Steuern senken, und es werden viele neue Wohnungen gebaut.

 

Beiträge

  • Roche baut aus, Kaiseraugst profitiert

    Der Pharma-Konzern Roche hat in Kaiseraugst 200 Millionen Franken investiert. In diesem Neubau werden Medikamente verarbeitet und in Fertigspritzen und Ampullen abgefüllt. 150 Mitarbeiter werden von Basel nach Kaiseraugst verlagert. In Kaiseraugst arbeiten damit künftig gegen 1400 Mitarbeiter.

    Langfristig rechnet Gemeindeammann Max Heller mit weiteren Arbeitsplätzen und freut sich über den zusätzlichen «Steuersegen».

    Christiane Büchli

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Alex Moser