Kanton Aargau fordert von Gemeinden Unterkünfte für Asylbewerber

Die Heime für Asylbewerber des Kantons Aargau sind voll, deshalb werden jetzt die Gemeinden in die Pflicht genommen. Sie müssen mehr Asylbewerber aufnehmen und dafür auch die entsprechenden Unterkünfte finden. Wer seine Quote nicht erfüllt, muss bald einmal zahlen.

Weitere Themen:

  • Papierfabrik Mondi hat neue Besitzer aus der Ostschweiz
  • Aargauer Polizei findet haufenweise Münzen
  • Lok Reinach in sportlichen und personellen Turbulenzen

Moderation: Stefan Ulrich