Kantone Aargau und Solothurn machen mobil gegen Masern

Um die Kinderkrankheit Masern auszurotten ergreifen die Kantone Aargau und Solothurn nun Massnahmen, die vom Bund vorgeschlagen werden. Neu sollen Kinder, die nicht gegen Masern geimpft sind, nicht mehr in die Schule dürfen, wenn es in der Klasse einen Masernfall gibt.

Auch die Kantone Aargau und Solothurn sagen den Masern nun den Kampf an.
Bildlegende: Auch die Kantone Aargau und Solothurn sagen den Masern nun den Kampf an. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Illegaler Medikamentenhandel in Villmergen: Zwei weitere Personen werden angeklagt.
  • Im Paketzentrum Härkingen herrscht vor Weihnachten Hochbetrieb.

Moderation: Bähram Alagheband, Redaktion: Stefan Ulrich