Kantonsgrenze soll kein Hindernis sein

Drei Kehrichtverbrennungsanlagen in den Kantonen Zürich und Aargau wollen zusammenspannen. Zur Diskussion steht unter anderem ein neuer Standort im gemeinsamen Einzugsgebiet. Eine Zusammenarbeit in der Kehrichtverbrennung zwischen den beiden Kantonen, wäre ein Novum.

Wo wird in der Region künftig der Abfall verbrannt? Die KVAs prüfen dies.
Bildlegende: Ein Feuer in einem Brennofen SRF

Weitere Themen:

  • Stadt Grenchen spart und nimmt mehr ein
  • Badener Parlament lehnt Budget ab
  • Pharma-Industrie wird für Aargau immer wichtiger
  • Ausgangslage der Aargauer Regierungswahlen

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Barbara Meyer