Kantonsrat befreit Vereinsbeizen vom Patent-Joch

FC-Beizli oder Schützen-Stübli – wer im Kanton Solothurn eine Vereinsbeiz betrieb, muss ein Wirtepatent haben. Das ärgert die Vereine, denn ein Patent zu erwerben, ist aufwändig. Am Mittwoch erteilte der Kantonsrat der Regierung einen klaren Auftrag: Weg mit dem Patent für Vereine.

Cervelats auf einem Grill, gut gebräunt.
Bildlegende: Ein Wirtepatent zum Cervelats braten? Nein, findet der Kantonsrat. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Alpiq: Der Kantonsrat erneuert die Konzession für das Wasserkraftwerk Gösgen
  • Solothurner Landwirtschaft: Die Kontrollen bei der Viehaltung werden verfeinert
  • Stadt Olten: Gute Rechnung 2017 und trotzdem Sorgen
  • Schule Laufenburg: Zensur und Wirbel nach Rom-Reise