Kantonsspital Aarau: Keine früheren Operationstermine gegen Geld

Das Kantonsspital Aarau (KSA) wehrt sich gegen Vorwürfe, Operationstermine seien käuflich. Die Zeitung «Sonntag» hatte einen entsprechenden Fall geschildert und damit viel Staub aufgewirbelt. Es sei ein Missverständnis zwischen einem Arzt und einem Patienten gewesen, hält das KSA nun fest.

Weitere Themen

  • FdP Solothurn zieht kämpferisch und gelb in den Wahlkampf
  • Spagat zwischen Ökonomie und Ökologie im Aargauer Baugesetz
  • Nervöses Oensiger Ross an der Olympiade in Peking

Moderation: Stefan Ulrich