Kein Hafturlaub für Aargauer Doppelmörder «Uzi-Killer»

Der als Aargauer «Uzi-Killer» bekannt gewordene Doppelmörder erhält zumindest vorerst keine begleiteten Hafturlaube. Das Bundesgericht hat das Aargauer Verwaltungsgericht zurückgepfiffen und verlangt eine Neubeurteilung. Der heute 46-Jährige hatte 1993 und 1994 zwei Menschen brutal ermordet.

Vorerst keinen Hafturlaub für den Aargauer «Uzi-Killer», sagt das Bundesgericht.
Bildlegende: Vorerst keinen Hafturlaub für den Aargauer «Uzi-Killer», sagt das Bundesgericht. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Nach 22 Uhr ist Schluss mit Weihnachtsbeleuchtung sagt das Bundesgericht im Urteil zu einem Streitfall in Möhlin
  • Soll die Aarauer Kaserne schliessen? Armee und Aarauer Einwohnerräte haben nicht dieselben Absichten
  • Menschen 2013: Michael Hohl vom Kinderwunschzentrum Baden zu Gast im Regionaljournal

 

Moderation: Stefan Ulrich