Keine nächtlichen Flüge über das Surbtal!

Dies fordert der Aargauer Regierungsrat in seiner Stellungnahme zum sogenannten «Sachplan Infrastruktur Luftverkehr» (SIL). Darin geht es um die Verteilung des Fluglärms des Flughafens Zürich-Kloten. Zudem kämpft der Regierungsrat nach wie vor gegen den gekröpften Nordanflug.

Man solle zuerst ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes abwarten. Dort läuft ein Verfahren wegen der Flüge über Süddeutschland.

Weiter in der Sendung:

  • Aargauer Parteien und Verbände können ihre Meinung sagen zum neuen Sozialhilfe- und Präventions-Gesetz des Kantons. Dieses will unter anderem, dass Arbeitgeber Zuschüsse erhalten, wenn sie Sozialhilfeempfänger anstellen. 
  • An einem Podium des «Regionaljournals Aargau/Solothurn» und der «Solothurner Zeitung» kreuzten am Donnerstagabend die Solothurner Ständeratskandidaten Roland Borer (SVP), Roland Fürst (CVP) und Roberto Zanetti (SP) die Klingen. Hier hören Sie die frechsten Fragen und die cleversten Antworten im Zusammenschnitt.

Beiträge

  • Die Aargauer Antwort auf die Flugpläne des Bundes

    Der Regierungsrat des Kantons Aargau äussert sich kritisch zu den bundesrätlichen Vorschlägen zum Betrieb des Flughafens Zürich. Er fordert mehr Rücksicht auf die Entwicklung des Aargaus.

    Von den vier vorgeschlagenen Varianten findet der Regierungsrat nur eine praktikabel: Jene, die der heutigen Situation am Nächsten kommt.

    Roman Portmann

  • Aargauer Sozialhilfe soll neu geregelt werden

    Wer Sozialhilfe bezieht, soll nicht auch noch Elternunterstützung erhalten. Und Firmen sollen Geld erhalten, wenn sie Sozialhilfeempfänger einstellen. Die sind die wichtigsten Vorschläge der Aargauer Regierung zur Revision des Sozialhilfe- und Präventionsgesetzes.

    Christiane Büchli

  • Das grosse Podium zur Ständeratswahl

    Genau einen Monat vor der Wahl trafen die drei Kandidaten für die Ständeratswahl am 29. November im Solothurner «Kofmehl» aufeinander.

    Anlässlich des Wahlpodiums von Schweizer Radio DRS zusammen mit der Solothurner Zeitung diskutierten Roland Borer (SVP), Roland Fürst (CVP) und Roberto Zanetti (SP) über Gesundheits- und Wirtschaftspolitik, aber auch über ihre persönliche Geschichte.

    Remi Bütler

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Remo Vitelli