Keller: «Ich hatte nie negative Gefühle gegenüber dem Hockey»

Es geschah im März 2013: Bei einem Eishockey-Spiel wurde der EHC Olten-Spieler Ronny Keller am Rückgrat verletzt. Seither ist er querschnittgelähmt und sitzt im Rollstuhl. Trotzdem ist er dem Sport treu geblieben und leitet heute sogar einen Eishockeyclub, verrät er im Interview mit Radio SRF.

Ronny Keller am Medienkonferenz
Bildlegende: Der ehemalige Hockeyspieler Ronny Keller im Interview, drei Jahre nach dem Unfall in Olten. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Aargauer SVP setzt auf Zweierticket: Das Interview mit dem bisherigen Regierungsrat Alex Hürzeler
  • Handball: TV Zofingen zieht sich aus Nationalliga B zurück und konzentriert sich auf Breitensport
  • Sprengung in Breitenbach: Hochkamin auf Isola-Areal ist weg

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Mario Gutknecht