Krippengesetz: Fronten im Aargau bleiben verhärtet

Braucht es im Aargau mehr Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Mittagstische? Die Frage ist und bleibt umstritten. Auch der dritte Anlauf der Regierung für ein Krippengesetz droht zu scheitern.

Bunte Plastikbecher mit Zahnbürsten in einer Kinderkrippe.
Bildlegende: Kinderkrippen bleibem im Aargau ein umstrittenes Thema. Keystone

Weiter in der Sendung

  • In Wohlen wurden Abstimmungsunterlagen doppelt verschickt. Die Gemeinde reagiert mit strengen Kontrollen.
  • Die Sanierung der einen Fahrbahn des Heitersbergtunnels dauerte weniger lang als von der SBB projektiert.
  • Eine Grenchner Radarfalle hat in acht Monaten nur ein Auto geblitzt. Die Polizei freuts.

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Bähram Alagheband