Nach dem Ja zum neuen Finanzausgleich ist Böbikon ratlos

Eine Stimmbeteiligung von über 66 Prozent, ein Nein-Anteil von über 97 Prozent: In Böbikon im Zurzibiet haben am Sonntag nur gerade zwei Stimmberechtigte für den neuen Finanzausgleich zwischen den Gemeinden gestimmt. Das ist Rekord. Die dennoch angenommene Vorlage trifft Böbikon nun hart.

170 Einwohner, viel Wald und Wiesen und vielleicht bald einen viel höheren Steuerfuss: Böbikon im Zurzibiet.
Bildlegende: 170 Einwohner, viel Wald und Wiesen und vielleicht bald einen viel höheren Steuerfuss: Böbikon im Zurzibiet. Dietrich Michael Weidmann/Wikimedia

Weitere Themen der Sendung:

  • Vor den Solothurner Regierungswahlen stellt das Regionaljournal alle Kandidatinnen und Kandidaten vor. Hören Sie in dieser Sendung das Gespräch mit dem Solothurner Bildungsdirektor Remo Ankli von der FDP.
  • Gefängnisstrafen für Solothurner «Panzerknacker».

Moderation: Wilma Hahn, Redaktion: Christiane Büchli