Nach Erdrutsch: Bahnlinie Solothurn-Moutier lange unterbrochen

Ein Erdrutsch hat bei Lommiswil SO am Montagabend einen Zug zum Entgleisen gebraucht. Der Lokführer und seine einzige Passagierin blieben unverletzt. Die Bergung des Zugs gestaltet sich offenbar schwierig. Laut SBB bleibt die Strecke zwischen Langendorf und Oberdorf bis und mit Freitag unterbrochen.

Erdrutsch bei Lommiswil brauchte drei Zugwagen zum Entgleisen.
Bildlegende: Beim Erdrutsch in Lommiswil sind drei Zugwagen aus den Schienen gesprungen. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Hochwasser im Aargau: Situation entspannt sich
  • 888 Jahre Kloster Fahr: Priorin schaut zuversichtlich in die Zukunft

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Stefan Ulrich