Nach langen Ermittlungen: Strafbefehl gegen Biberister Reisebüro

Der Fall gab vor vier Jahren zu reden: Ein Biberister Reisebüro hat Geld für Reisen kassiert, die es nie durchgeführt hat. Total 400 Meldungen gingen bei der Polizei damals ein. 2012 ging das Biberister Reisebüro konkurs. Nun müssen sich zwei Männer wegen Unterlassung der Buchführung verantworten.

Rund 400 Personen haben 2012 Reisen bezahlt, die nie durchgeführt wurden. Nun liegt der Strafbefehl vor.
Bildlegende: Reisekataloge Colourbox

Weitere Themen in der Sendung:

  • Ausserordentlicher Staatsanwalt hat Untersuchung gegen Solothurner Staatsanwaltschaft im Fall AKW-Bilanzen beendet: Solothurner Staatsanwaltschaft entlastet
  • Hohe Stimmbeteiligung in Region Aargau Solothurn für Sonntag 28. Februar erwartet

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Marco Jaggi