Nagra will 2019 Tiefenbohrungen starten und ist zuversichtlich

Die Nagra ist zuversichtlich, ab 2019 mit den Tiefenbohrungen für ein Atommüll-Endlager beginnen zu können - trotz Widerstand in den davon betroffenen Standortregionen. Alleine aus der Aargauer Region Bözberg sind rund 480 Einsprachen gegen die Bohrungen eingegangen.

Die Nagra will vorwärts machen. Die vielen Einsprachen erlaubten dies trotzdem, sagt sie.
Bildlegende: Die Nagra will vorwärts machen. Die vielen Einsprachen erlaubten dies trotzdem, sagt sie. zvg/Ernst Müller

Weitere Themen in der Sendung:

  • Mehr Verkehrsunfälle im Kanton Solothurn im Jahr 2016 – Ablenkung als eine der Hauptursachen
  • AEK-onyx-Gruppe mit mehr Reingewinn
  • Lenzburger Ausstellung des Stapferhauses zum Thema Heimat hat Probleme mit Riesenrad – es steht still

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Maurice Velati