Naturschützer befürworten die Jagd auf lästige Schwäne und Graugänse

Im Kanton Aargau dürfen Schwäne und Graugänse auch künftig im äussersten Fall abgeschossen werden - dies, weil sie am Flachsee grosse Schäden anrichten auf dem Landwirtschaftsland.

Die Naturschutzverbände unterstützen das Vorgehen - und möchten sogar noch rigoroser gegen die Vögel vorgehen.

Weitere Themen:

  • Die Fusion mit den Liberalen sorgt für Verwirrung: Aargauer und Solothurner FDP wissen nicht mehr recht, wie sie sich nun nennen sollen.
  • Die neueste Figurentheater-Produktion der Aarauer Gruppe Theaterpack.
  • Machtballung in Obersiggenthal: Gleich drei Aargauer Nationalräte stammen aus der Gemeinde bei Baden.

Beiträge

  • Neues Konzept gegen Schwäne und Graugänse im Aargau

    Letzten Frühling hat der Kanton Aargau am Flachsee bei Rottenschwil sechs Schwäne zum Abschuss freigegeben. Viele Leute haben dagegen protestiert. Jetzt ist der Kanton mit allen Verbänden zusammengesessen und hat ein Massnahmenkonzept erarbeitet.

    Dieses sieht in Notsituationen auch den Abschuss der Tiere vor. Die Reaktion der Natur- und Vogelschutzverbände ist positiv. In einzelnen Punkten würden diese sogar noch weiter gehen.

    Evelyne Hänggi

  • FDP Solothurn und Aargau oder FDP. Die Liberalen Solothurn und...

    Die Sektionen der FDP in den Kantonen Aargau und Solothurn stecken in einer Identitätskrise: Sie wissen nämlich nicht mehr, wie sie heissen. Die FDP Schweiz heisst seit Samstag FDP. Die Liberalen Schweiz und sie schreibt den Kantonalparteien das «Die Liberalen» ab sofort als neuen Zusatz vor.

    Nur: Das ist den Kantonalparteien gar nicht bewusst. Sie brauchen noch eine Weile, um sich an den neuen Namen zu gewöhnen wenn überhaupt.

    Stefan Ulrich

  • «Krabat» von Otfried Preussler als Figurentheater

    Die Aarauer Figurentheatergruppe Theaterpack hat ein neues, ganz besonderes Stück erarbeitet.

    Auf der Basis des Jugendromans «Krabat» von Otfried Preussler hat ein Licht- und Schattentheater Premiere, das die Grundthemen des Romans aufnimmt: Gut und Böse, Licht und Schatten, Weisse und Schwarze Magie. Das Stück wird im März mehrmals im Aarauer Fabrikpalast aufgeführt.

    Christine Ruf

  • Gemeinde Obersiggenthal stellt gleich drei Nationalräte

    Aus der Gemeinde Obersiggenthal kommen mit Pascale Bruderer, Esther Egger und Max Chopard gleich drei Nationalräte. Die Gemeinde sieht sich jedoch nicht als Profiteurin. Obersiggenthal habe dadurch nicht mehr Einfluss, erklärte der Gemeindeschreiber. Grossräte seien für eine Gemeinde wichtiger.

    Maurice Velati

Moderation: Dominik Meier, Redaktion: Alex Moser