Neue Fachstelle hilft Solothurner Arbeitslosen

Arbeitslose ohne Lehrabschluss haben es besonders schwer. Eine neue Fachstelle im Kanton Solothurn hilft ihnen, die Lehre nachzuholen.

Weiter in der Sendung:

  • Schüler der Kreissschule Mutschellen retten ein Kunstwerk
  • Die Firma Typ AG aus Solothurn erhält den InnoPrix 2009 der Baloise Bank SoBa
  • Die SBB-Strecke Lenzburg–Oberentfelden ist wegen einer Lok-Entgleisung unterbrochen

Beiträge

  • Kanton SO: Arbeitslose sollen Lehre nachholen

    Im Kanton Solothurn soll eine neue Fachstelle Arbeitslosen zu besseren Qualifikationen verhelfen. Die Hälfte aller Arbeitslosen hat nämlich keinen Lehrabschluss. Die Arbeitslosenkasse bezahlt das Nachholen der Lehre. Nur ist dieses Angebot vielen Stellensuchenden gar nicht bekannt.

    Die neue Fachstelle soll dies nun ändern. Betrieben wird sie vom Verein «Jugendprogramm».

    Maurice Velati

  • Schüler retten Kunstwerk auf dem Mutschellen

    Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Mutschellen haben 600 Unterschriften gesammelt. Mit ihrer Petition wollen sie den «Keil», ein beliebtes Kunstwerk auf dem Pausenplatz der Schule in Berikon retten. Und das ist ihnen gelungen.

    Die Gemeinde Berikon hat beschlossen, das Kunstwerk zu behalten. Es ist bei den Jugendlichen als Sitzgelegenheit beliebt. Und Skaters probieren daran ihre Tricks aus. Die Gemeinde wollte das Bauwerk abbrechen, weils es zu gefährlich sei.

    Stefan Ulrich

  • Typ AG aus Solothurn erhält InnoPrix der SoBa

    Mit Walzen und Rollen aus Gummi und anderen Materialien ist die Firma Typ AG aus Solothurn erfolgreich. Und das seit 60 Jahren. Am Mittwoch erhielt die Firma den Innovations-Preis der Baloise Bank SoBa. Der Preis ist mit 25000 Franken dotiert.

    Die Firma Typ AG hat insbesondere mit neuen Walzen und Rollen für Brief-Falzmaschinen grossen Erfolg. Dank ihrer Produkte kann man die Falzmaschinen viel kleiner bauen als früher.

    Stefan Ulrich

  • Rangierlokomotive entgleist in Suhr

    Die SBB-Strecke LenzburgOberentfelden war von Mittwochabend bis Donnerstag 8 Uhr unterbrochen. Die Passagiere mussten in Busse umsteigen und es gab Verspätungen bei den Anschlüssen. Im Bahnhof Suhr war eine Rangierlokomotive entgleist.

    Dabei beschädigte sie die Fahrleitung. Es entstand ein Schaden von mehreren 10000 Franken. Die Reparatur dauert bis Donnerstagmorgen. Der Grund für die Entgleisung ist nicht klar.

    Stefan Ulrich

  • Räuber nach Verfolgungsjagd in Wildegg gestellt

    Filmreife Szenen am späteren Mittwochabend auf den Strassen zwischen Othmarsingen und Wildegg: Mehrere Polizeiautos verfolgten ein ziviles Auto. Dieses hatte in Othmarsingen eine Sperre der Polizei durchbrochen. In Wildegg endete die Verfolgungsjagd. Der Fahrer des Fluchtautos ergab sich.

    Die Polizei stellte fest, dass der Mann kurz zuvor in Anglikon einen Tankstellen-Shop überfallen hatte. Er hatte dort die Verkäufern mit einem Messer bedroht und Bargeld gestohen. Der 32-jährige Mann gab die Tag zu. In seinem Auto fand die Polizei das Geld und das Messer. Die Polizei hatte ihre Sperre errichtet, weil sie nach dem Überfall in Anglikon alarmiert worden war.

    Stefan Ulrich

Moderation: Stefan Ulrich