Neue Regeln für die Jagd im Aargau

Neu soll der Kanton, und nicht mehr die Gemeinden die Jagdreviere verpachten. Und die finanziellen Entschädigungen für Wildschäden werden einfacher geregelt.

Weitere Themen

  • Sechs Gemeinden im Aargauer Mettauertal stimmen heute Abend über eine Gemeindefusion ab.
  • Tag der Musik im Kanton Aargau - die Musiklehrer stellen Forderungen. 
  • Ausstellung über einen Aargauer, der die USA vermass.

 

Beiträge

  • Tag der Musik als Werbung für vernachlässigte Musikschule

    In über 60 Aargauer Gemeinden finden am Samstag Konzerte statt. Der Aargauer Tag der Musik geht über die Bühne. An diesem Tag zeigen Aargauer Musikschüler der Öffentlichkeit, was sie können.

    Es soll aber auch ein Tag sein, an dem die Musikschulen der Öffentlichkeit sagen, was sie wollen. Oft werde die Musik nämlich vernachlässigt.

    Ein Gespräch mit der Organisatorin Beatrix Brünggel.

    Alex Moser

  • Vermessungspionier Ferdinand Hassler im Aarauer Stadtmuseum

    Im Stadtmusem Schlössli in Aarau ist bis am 7. Oktober eine Ausstellung über einen ganz speziellen Aargauer zu sehen: Rudolf Ferdinand Hassler.

    Hassler war ein Pionier im Gebiet der Vermessungstechnik. Er machte sich damit nicht nur in der Schweiz, sondern vor allem auch in den USA einen Namen. 

    Ein Besuch in der Ausstellung.

    Evelyne Hänggi

  • Neue Regeln für die Jagd im Kanton Aargau

    In Zukunft vergibt der Kanton die Jagdreviere an die Jäger statt die Gemeinden, die Abläufe bei Entschädigungen für Wildschäden sollen einfacher werden und auch die Regeln beim Wildtierschutz.

    Das sind Ziele der Totalrevision des Aargauer Jagdgesetzes. Das alte Gesetz stammt aus dem Jahre 1969.

    Peter Jaeggi

Autor/in: Dominik Meier