Neuenhof muss Steuern wieder erhöhen

Die Aargauer Gemeinde Neuenhof muss den Steuerfuss wieder auf 115 Prozent anheben. Neuenhof hatte den Steuersatz erst vor knapp zwei Jahren auf 98 Prozent reduziert. Doch auch mit den höheren Steuern bleibt Neuenhof nicht «überlebensfähig», wie die Gemeinde in einer Mitteilung schreibt.

Weitere Themen der Sendung:

  • Trinwasser verschmutzt: Nach Beinwil im Freiamt ist nun auch das Wasser in Kirchleerau und Moosleerau mit Fäkalbakterien verunreinigt.
  • Asylunterkünfte im Aargau: Kanton möchte in Koblenz und Brugg je eine Unterkunft für Asylbewerber eröffnen. Der Widerstand zeichnet sich schon ab.
  • Ein neues Buch über den Schuh-Konzern Bata in Möhlin beleuchtet die bewegte Geschichte des Unternehmens.

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Remo Vitelli