Öfen der Kehrichtanlage Turgi laufen auf vollen Touren

Die KVA Turgi verwertet immer mehr Abfall. 124'000 Tonnen waren es im Jahr 2013. Positiver Nebeneffekt der vollen Leistung: Die Verbrennung wird für die Gemeinden billiger, die Haushalte profitieren von sinkenden Preisen für die Müllsäcke.

Luftaufnahme der Kehrichtverwertungsanlage Turgi.
Bildlegende: KVA Turgi aus der Luft kva.ch

Weiter in der Sendung:

  • Stage Diving: Kofmehl stellt Warntafeln auf
  • Energiedienst Holding AG: Weniger Gewinn
  • Alpiq und AEK Energie AG: Zwischen Verunsicherung und Hoffnung

Moderation: Christiane Büchli