Oltner Stromkonzern Alpiq nimmt 288 Millionen Franken ein

Der Stromkonzern Alpiq hat den im vergangenen Dezember angekündigten Verkauf einer Beteiligung an der Netzgesellschaft Swissgrid für 288 Millionen Franken abgeschlossen. Schon letztes Jahr hat Alpiq Swissgrid-Anteile abgestossen.

Die Alpiq will ihre Schulden reduzieren. Dafür verkauft sie Anteile an Swissgrid.
Bildlegende: Die Alpiq will ihre Schulden reduzieren. Dafür verkauft sie Anteile an Swissgrid. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Taxifahrer, der schwerverletzt in Dornach gefunden wurde, hat Schussverletzung
  • Wo lohnt sich in Stadt Solothurn eine Solaranlage? Kataster gibt Auskunft
  • 20 Autofahrer im Kanton Solothurn erwischt, die SMS am Steuer geschrieben haben

Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Barbara Mathys