Pikettdienst einstellen? Solothurner Anwälte drohen Regierung

Wenn die Polizei einen Tatverdächtigen befragt, darf dieser einen Anwalt verlangen, egal zu welcher Tages- und Nachtzeit. Im Kanton Solothurn organisierte bisher der Solothurnische Anwaltsverband diesen Pikettdienst. Nun will er den Dienst einstellen, weil der Kanton künftig nicht mehr zahlten will.

Bei Polizeibefragungen gilt das Anrecht auf einen Anwalt. Im Kanton Solothurn streitet man über den Pikettdienst dafür.
Bildlegende: Bei Polizeibefragungen gilt das Anrecht auf einen Anwalt. Im Kanton Solothurn streitet man über den Pikettdienst dafür. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Sozialdienst-Fall Aarburg: Drei Personen in U-Haft
  • Zementwerk der Holcim in Würenlingen läuft wieder
  • In Hausen entdeckt die Polizei zufällig eine Hanf-Anlage.

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Stefan Ulrich