Prekäre Situation: Aargau sucht nun unterirdische Asylunterkünfte

Die Aargauer Asylunterkünfte sind zu 108 Prozent belegt. Weil sich die Asylsituation in den kommenden Monaten noch verschärfen wird, sucht der Kanton Aargau nun nach unterirdischen Unterkünften. Dies wollte man beim Kanton eigentlich stets verhindern.

Asylbewerber sitzen auf Bänken, einer putzt den Boden
Bildlegende: Prekäre Situation: Aargau sucht nun unterirdische Asylunterkünfte Keystone (Symbolbild)

Weiter in der Sendung:

  • Strafverfahren gegen Aargauer SVP-Grossrat Andreas Glarner eingestellt
  • Einziger Aargauer Daviscup Teilnehmer Freddy Blatter

Moderation: Wilma Hahn