Prozess Gippingen: Velofahrer schuldig gesprochen

Eine bedingte einjährige Freiheitsstrafe wegen fahrlässiger Tötung und mehrfacher fahrlässiger Körperverletzung: Dieses Urteil fällte das Bezirksgericht Zurzach im Fall des tödlichen Unfalls an den Radsporttagen Gippingen. Zudem muss der Unfallverursacher fast 400'000 Franken Schandersatz bezahlen.

Velofahrer an einem Rennen.
Bildlegende: Zu Fall gebracht, aber nicht absichtlich: Das Bezirksgericht verurteilt den Unfallverursacher wegen fahrlässiger Tötung. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Angeklagte im ASE-Betrugsprozess kommen vor Gericht zu Wort.
  • Kein Eidgenössisches Schwingfest in Basel, dafür im Aargau?
  • Trefferanzeigen aus Muri für die ganze Welt.

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Stefan Ulrich