Rauchverbot im Aargau ohne Umsetzungsprobleme

Seit Samstag gilt auch im Aargau das Rauchverbot in öffentlich zugänglichen Räumen und damit in Restaurants. Die Wirte setzen das Verbot konsequent um und die Kunden finden sich damit ab.

Weiter in der Sendung:

  • Unfall mit zwei Verletzten in Mümliswil
  • Römertag Brugg fällt ins Wasser
  • Derby zwischen FC Solothurn und Wangen bei Olten
  • Hornussen: Mit Leib und Seele dabei – Marco Roos

Beiträge

  • Rauchverbot im Aargau wird akzeptiert

    Trauben von Leuten vor de Restaurants mit Zigaretten in der Hand dieses Bild sieht man seit Samstag vor den Beizen des Aargaus. Der Grund: Seit dem 1. Mai gilt das Bundesgesetz zum Schutz vor Passivrauchen und damit sind die Aargauer Beizen jetzt rauchfrei.

    Die Wirte haben das Verbot konsequent umgesetzt. Die Kunden akzeptieren es.

    Stefan Ulrich

  • Wetterpech für Römertag in Brugg

    Nicht einmal halb so viele Besucher wie letztes Jahr kamen am Sonntag an den Römertag in Brugg. Der Grund: Es regnete den ganzen Tag in Strömen. Trotzdem konnte das Programm planmässig durchgeführt werden.

    Nicht einmal die Gladiatoren liessen sich vom schlechten Wetter von ihren gefährlichen Vorführungen abschrecken.

    Stefan Ulrich

  • Hornusser Marco Roos: «Es muss in den Genen liegen»

    Marco Roos von der Hornussergesellschaft Mättenwil-Zofingen trainiert jeden Tag bis zu drei Stunden für seinen Sport. Dies sagte er dem Regionaljournal Aargau-Solothurn. Damit betreibt er Spitzensport und er ist unterdessen einer der besten Hornusser der Schweiz.

    Jörg Lüscher

Moderation: Stefan Ulrich