Rivella macht mehr Umsatz: Jetzt auch in der Schweiz

Jahrelang ist der Umsatz der Getränkeherstellerin aus Rothrist im Inland gesunken: Jetzt schafft Rivella die Trendwende. Der Getränkeabsatz in der Schweiz ist um knapp zwei Prozent gewachsen. Erfolg hat Rivella aber nicht nur mit Rivella, sondern vor allem mit den Michel-Fruchtsäften.

Hubstapler in Lagerhalle vor riesigen Rivella-Bergen
Bildlegende: Über 100 Millionen Liter Getränke verlassen jährlich das Lager von Rivella in Rothrist. zvg

Weitere Themen:

  • Der «Grossmutter-Mord» in Aarau ist geklärt: Der 27-jährige Enkel des Opfers hat ein Geständnis abgelegt
  • Der Kanton Solothurn nimmt einen neuen Anlauf in der Werbung für technische Fachkräfte

Moderation: Bähram Alagheband, Redaktion: Barbara Mathys