«Schulvereinbarungen» an Solothurner Volksschulen

Der Kanton Solothurn will Schüler, Eltern und Lehrer mehr in die Pflicht nehmen. Das Projekt ist schweizweit einzigartig.

Weiter in der Sendung:

  • Die beiden ehemaligen Staatsanwälte Martin Zeltner und Matthias Welter wehren sich vor Verwaltungsgericht gegen eine Disziplinarstrafe. 
  • Christian Pfammatter wird neuer Direktor des Bürgerspitals Solothurn und des Spitals Grenchen.

Beiträge

  • Schweizweit einzigartige Schulvereinbarung im Kanton Solothurn

    Der Kanton Solothurn führt ab dem Schuljahr 2012/2013 eine verbindliche Schulvereinbarung ein. Diese regelt die Pflichten, Regeln und Vorschriften, die Eltern, Schüler und Lehrer einhalten sollen. Alle Beteiligten unterschreiben diesen «Schulvertrag».

    So will man eine gemeinsame Basis schaffen für mehr Disziplin und eine bessere Gesprächskultur an den Schulen. Pilotversuche an fünf Solothurner Schulen zeigen, dass die Schulvereinbarungen wirken.

    Christiane Büchli

  • Ehemalige Solothurner Staatsanwälte vor Verwaltungsgericht

    Die ehemaligen Solothurner Staatsanwälte Matthias Welter und Thomas Zeltner wehren sich vor Verwaltungsgericht gegen eine Lohnkürzung. Diese wurde nach einer Disziplinaruntersuchung verfügt, welche diverse Dienstpflichtverletzungen feststellte. Die beiden wollten dies jedoch nicht akzeptieren.

    Alex Moser

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Christian Salzmann