Scintilla Werk Zuchwil wird definitv geschlossen

Nach Ablauf der Konsultationsphase steht es nun definitiv fest: Das Mutterhaus Bosch verlegt einen Grossteil der Scintilla AG Zuchwil nach Ungarn. Betroffen sind rund 330 Mitarbeitende. Es gebe keine Möglichkeit den Betrieb profitabel in Solothurn zu halten. Der Sozialplan tritt ab sofort in Kraft.

Ein grosser Teil des Scintilla Werks Zuchwil wird nun definitiv nach Ungarn verlegt.
Bildlegende: Ein grosser Teil des Scintilla Werks Zuchwil wird nun definitiv nach Ungarn verlegt. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Ausgaben bremsen das Aargauer Sparpaket wird konkreter, hitzige Diskussionen sind vorprogrammiert.
  • Im Aargau werden die Schulpflegen nun doch nicht abgeschafft.
  • Der Grenchner Stadtbaumeister Claude Barbey geht nach 18 Jahren in Pension. Im Gespräch blickt er zurück.
  • Die Bergschule Brunnersberg schliesst nun definitv Ende Schuljahr.
  • Die Stadt Solothurn macht zwar weniger Verlust als gedacht, aber die Prognosen sehen nicht gut aus.

Moderation: Christiane Büchli, Redaktion: Andreas Capaul