SO: Regierung will Steuerpraxis nicht ändern

In der Antwort auf einen Vorstoss schreibt die Solothurner Regierung, sie wolle nicht, dass provisorische Steuerrechnungen betrieben werden. Es sei schon heute möglich, dass die provisorische Steuerrechnung als Verfügung ausgestaltet wird.

Weiter in der Sendung:

  • Rheinfelden: Initiative für Stadtparlament
  • Solothurn: Neues Wirtschaftsgesetz in der Vernehmlassung

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Christiane Büchli