Solothurn lässt nun doch keinen Luchs töten

Der Kanton Solothurn hat vom Bund die Bewilligung, zwei Luchse einzufangen und (sofern kein Abnehmer gefunden wird) einschläfern zu lassen. Obwohl jedoch nur für eines der einzufangenden Tiere ein Interessent vorhanden ist, will Frau Landammann Esther Gassler auf die Tötung verzichten.

Vielmehr will der Kanton Solothurn Druck auf den Bund machen, damit mehr Umsiedlungsplätze für die geschützten Raubtiere gefunden werden.

Weitere Themen:

Von Roll will den Standort Breitenbach als Produktionswerk von Elektro-Isolationen stärken.

Der Aargauer Grosse Rat lehnt eine Lockerung des Hallwilersee-Schutzdekrets ab.

Moderation: Christine Ruf