Solothurn plant Luxusquartier an der Aare

Mit der 'Wasserstadt Solothurn' soll ein neues Quartier für rund 1000 Bewohnerinnen und Bewohner geschaffen werden. Für diese luxuriöse Siedlung am Westrand der Ambassadorenstadt soll sogar ein Stück Aare umgeleitet werden.

Weitere Themen:

  • Der Kanton Solothurn stockt sein Polizeikorps von 345 auf 370 Vollzeitstellen auf.
  • Der FC Aarau blickt optimistisch in die zweite Saisonhälfte.
  • In Kölliken sind die Arbeiten zum Rückbau der Sondermülldeponie unter dem schützenden Hallendach angelaufen.

Beiträge

  • Solothurn plant Luxusquartier am Wasser

    Die Stadt Solothurn hat eine Vision: Wohnen direkt am Wasser. Realisiert werden soll die Idee von den Stararchitekten Herzog und de Meuron - auf einere ehemaligen Abfall-Deponie.

    Andrea Affolter

  • Sondermüll-Rückbau unter schützendem Hallendach

    Unter den (von der Autobahn A1 her) weithin sichtbaren Stahlträgern über der Sondermülldeponie Kölliken wird in der Halle nun auf vollen Touren gearbeitet. Der Rückbau der rund 500'000 Kubikmeter Problemabfall erfolgt mit modernster Technologie.

    Christine Ruf

  • FC Aarau vollen Mutes in zweite Saison-Hälfte

    Vor kurzem hat der FC Aarau noch gegen den Abstieg gekämpft. Jetzt geht er als Vierter der Super League in die zweite Saison-Hälfte. Der Präsident Alfred Schmid informiert über die Pläne.

    Stefan Ulrich

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Eric Send