Solothurn: Tagesstätten für Senioren

Die Solothurner Regierung findet Tagesstätten für Betagte eine gute Sache. Sie findet aber nicht so gut, dass eine Volksinitiative dafür mehr Geld will von den Gemeinden. Darum macht sie einen Gegenvorschlag. Damit will sie Geld sparen und die Administration einfacher machen.

Alte Frau am Rollator.
Bildlegende: Alte Frau am Rollator.

Weiter in der Sendung:

  • Regierungsrat Solothurn: Spitalgebäude sollen an die Spitäler gehen
  • Sek-P: Alle acht Standorte im Kanton Solothurn bleiben
  • Asylwesen: 37 Gemeinden erfüllen die Aufnahmepflicht nicht
  • Fall Boi: Der Täter will nicht in die Schweiz zurück
  • Tote Kühe Boningen: Was wussten die Behörden?
  • Olten: Kritik an den Zufahrten zum «Sälipark»
  • Zink: Die Kebag Zuchwil holt wertvolles Metall aus dem Abfall
  • Solothurner Gewerbe: Schnuppern an Berufen

Autor/in: Stefan Ulrich, Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Christiane Büchli